Aktuelle Informationen von der Verwaltung

Neue Berieselungsanlage

Unter der Mithilfe einiger TSV Mitglieder laufen die Arbeiten an der neuen Berieselungsanlage, für den oberen Platz, auf Hochtouren.

01-Rasen
02-Rasen
03-Rasen
04-Rasen
05-Rasen
06-Rasen
1/6 
start stop bwd fwd

 

Arbeitseinsatz beim TSV Schöllbronn

Am vergangenen Samstag wurden auf dem TSV Gelände und in der Festhalle einige Arbeiten sowohl für das anstehende Sportfest als auch zur Werterhaltung von Gebäude und Platz durchgeführt.
Spielbetrieb und Spieler der 1. und 2. Mannschaft strichen unter sach- und fachkundiger Anleitung von Julian Rebholz und Felix Börsig den Kabinentrakt.
Daneben wurde unter Leitung von Sascha Heckenbach der Verkaufswagen aufgeräumt und auf Vordermann gebracht.
Unser Mann mit dem „gründen Daumen“ Norman Wipfler verlegte mit einigen Mannschaftskollegen beim unteren Rasenplatz in beiden Torräumen noch Rollrasen.
Daneben wurden auch die Plakate für das Benefiz-Event zum Sportfest zum Verteilen vorbereitet.
In der Festhalle waren Mitglieder der Verwaltung des TSV, Spieler der AH-Abteilung und der 1. und 2. Mannschaft damit beschäftigt die angeschafften Moltonbahnen in der Festhalle aufzuhängen um damit die Akustik in der Festhalle zu verbessern.
Anbei einige Impressionen:

01-Arbeitseinsatz
02-Arbeitseinsatz
03-Arbeitseinsatz
04-Arbeitseinsatz
05-Arbeitseinsatz
06-Arbeitseinsatz
07-Arbeitseinsatz
08-Arbeitseinsatz
09-Arbeitseinsatz
10-Arbeitseinsatz
11-Arbeitseinsatz
12-Arbeitseinsatz
13-Arbeitseinsatz
14-Arbeitseinsatz
15-Arbeitseinsatz
16-Arbeitseinsatz
01/16 
start stop bwd fwd

 

Marktfest 2016

Nachdem man 1 Jahr pausiert hat, nahm der TSV Schöllbronn, zusammen mit dem Badminton-Club Schöllbronn und dem Verein zur Förderung des Waldbades Ettlingen-Schöllbronn e.V., wieder am diesjährigen Marktfest teil.
Bei herrlichstem Wetter, vor allem am Samstag und auch in den Sonntag hinein, irgendwann kam wieder der obligatorische Regenschauer, durften die Vereine am neuen Standplatz, dem "Schöllbronner Eck", bei der Martinskirche viele Besucher begrüßen.
Alle 3 Vereine bedanken sich hiermit bei Allen, die uns mit ihrem Besuch unterstützt haben und dafür gesorgt haben, dass es wohl auch in 2017 ein Wiedersehen geben wird.
Ebenso ein Dank an alle Helfer und Helferinnen, welche die Vereine durch ihre tatkräftige und zeitintensive Mithilfe an den Ständen (Standdienste, Auf- und Abbau) unterstützt haben.
Außerdem bedanken wir uns bei Fa. KUNZ GmbH, Fa. NEUMEISTER GmbH, Getränke KIEFER, PARTYZELTVERLEIH TITZE für die Unterstützung vor, während und nach dem Marktfest.
Natürlich geht auch ein Dank an unsere Partner beim Marktfest, Familie WALTER UNGEMACH und Familie FRANZ HUBER.

Einweihung der neuen Theke beim TSV Schöllbronn

Im Beisein der Verwaltung, des Ehrenvorsitzenden Dieter Titze, Herrn Hubert Hucker von der Privatbrauerei Hoepfner und Herrn Reuter von der Fa. Freudenmann, und last but not least unserer Wirtsfamilie Kufalis, durfte Vorstandsmitglied Werner Heck die neue Theke im Clubhaus TSV Panorama offiziell einweihen.

ARBEITSEINSATZ AM LETZTEN SAMSTAG

Sehr angenehm überrascht waren die Verantwortlichen über die Resonanz zum einberufenen Arbeitseinsatz-Samstag an der Außenanlage am letzten Samstag, den 23. April 2016. Ganze 21 Personen hauptsächlich Fußballer, einige Bogenschützen sowie einige Verwaltungsmitglieder haben den Weg auf das TSV-Gelände gefunden um dort einige Aufgaben zu bewältigen. Und wenn das blöde Wetter und die anhaltenden Niederschläge nicht gewesen wären, hätten alle geplanten Projekte abgeschlossen werden können. Die Ergebnisse können trotzdem sehen lassen. Ihr habt alle einen tollen Job gemacht trotz widriger Umstände. Vielen Dank an alle Anwesenden für diesen Einsatz.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
1/8 
start stop bwd fwd

Stehtisch aus einer Buchen-Baumscheibe der Bestimmung übergeben

Bei der im Mai 2015 durchgeführten Fäll-Aktion der beiden Buchen die am Eingang zum TSV Gelände standen, wurde extra eine Baumscheibe zurückgehalten um die Krankheit der Bäume sowie deren Dimension zu dokumentieren.
Was liegt da näher als diese Baumscheibe auch sinnvoll einzusetzen. Auf Idee unseres Ehrenvorstandes Dieter Titze, der zunächst die Baumscheibe aufhängen wollte, wurde letztendlich unter Hilfe von Konrad Ochs ein praktischer Stehtisch gebaut.
Mit Hilfe der Chefs der beiden Nachbarbetriebe MALERBETRIEB REBHOLZ sowie der SCHREINERREI LEO OCHS GmbH die auch sonst immer für den TSV für viele Belange eine wertvolle Unterstützung sind, wurde diese Baumscheibe egalisiert und abgeschliffen, sowie bestmöglich durch Lack gegen Witterungseinflüsse geschützt. Selbstverständlich musste die Arbeit und die Unterstützung dementsprechend bei einem kleinen Umtrunk gewürdigt werden. Nun steht er im Einsatz des TSV PANORAMA und kann von den Gästen und Interessierten genutzt und bestaunt werden.
Vielen Dank an Joachim Rebholz, Kurt Mangler, Konrad Ochs sowie Dieter Titze für diesen imposanten Stehtisch.

Zum Wohl!!!
Konrad Ochs, Joachim Rebholz, Dieter Titze sowie Kurt Mangler bei der Einweihung des Stehtisches am 14.09.2015

ENTSORGUNG VOM RASENSCHNITT WURDE NEU ORGANISIERT

Da sich die Öffnungszeiten des Schöllbronner Häckselplatz nicht oder fast nie mit den Zeiten übereinstimmen , wenn beim TSV die Rasenplätze gemäht werden und gleichzeitig eine gewisse Zeitersparnis und Effektivität bei der Rasenpflege zu bekommen, wurde auf dem Gelände des TSV eine vereinseigene Entsorgungs-Station geschaffen.
Bisher wurde der anfallende Rasenschnitt mit dem Rasenmäher, der einen großen montierten Grasfangkorb hat, zum Häckselplatz gefahren. Dies war bisher sehr zeitaufwendig, nicht gut für den Rasenmäher und außerdem nicht ganz ungefährlich. Zudem konnte, wie bereits berichtet der anfallende Rasenschnitt nur dann zeitnah entsorgt werden, wenn der Häckselplatz auch offen hatte.
Ab sofort wird kurzerhand ein eigener gebrauchter Container, der auf dem TSV-Gelände steht, aufgefüllt und dieser dann wenn erforderlich und möglich per LKW vorschriftsmäßig auf dem Häckselplatz geleert.
Ein Dankeschön gilt besonders der Firma KUNG GmbH für die wirklich ansprechende Umsetzung dieser guten Idee.
Anmerkung:
Optische Verschönerung durch Sichtschutz-Vegetation erfolgt noch im Laufe der Zeit.
Wir bitten um Beachtung, dass dieses Gebiet kein Spielplatz ist!
Der Container ist nur für den vereinseigenen Gebrauch und dann auch nur für Rasenschnitt der Sportplätze zu verwenden!


Neu angelegten Containerplatz noch ohne Container aus Sicht des Rasenmäher-Fahrers


rechtzeitig geliefert wartet der Container auf die erste Befüllung


Eine vernünftige Bepflanzung erfolgt noch!

TSV investiert in die Technik zur Rasenpflege

Nachdem nun in den letzten Jahren die Geräteturnerinnen einige neue Gerätschaften (Schwebebalken, Sprungtisch und zuletzt die dringend erforderlich gewordenen Tumblingbahn) erhalten haben, war es im Frühjahr 2015 an der Zeit die technischen Gerätschaften für die Rasenpflege entsprechend zu modernisieren.
Der in die Jahre gekommene Rasenmäher wurde im April dieses Jahres ersetzt. Bedingt durch teure Reparaturen am Fahrzeug selber, sowie durch einen verschleißbedingten Schaden am Mähwerk, musste die Verwaltung die erforderlich werdenden Reparaturkosten der Anschaffung eines neuen Gerätes gegenüberstellen. Nach dem Einholen von mehreren Angeboten und den Vergleich einiger Fahrzeuge, sowohl theoretisch als auch bei Besichtigungen bei diversen Händlern, hat sich die Verwaltung dazu entschlossen in einen neuen, modernen Aufsitzmäher zu investieren.
Die Investition sollte sich sowohl bei der Effizienz und Qualität der Rasenmäharbeiten, als auch beim Kraftstoffverbrauch und den laufenden Kosten und notwendigen Reparaturen positiv niederschlagen. Selbstverständlich fällt dieses Geld nicht vom Himmel. Bevor man jedoch mit ungeplanten Ausfällen, Ersatz-Gerätbeschaffung und Kosten durch Defekte an der Technik zu kämpfen hat, ist der getätigte Schritt der Richtige.
Nach einer ausführlichen Einweisung durch den Verkäufer der ZG-RAIFFEISEN am 10.04.2015 bei der Übergabe des neuen Mähers wurde dieser gleich seiner Bestimmung übergeben und durch den Platzwart Adelbert Lauinger in Betrieb genommen. Die Verwaltung wünscht dem Adelbert stets eine „gute Fahrt“ und zu jeder Zeit ein gefühlvolles Händchen bei dem sorgsamen Umgang mit der neuen Maschine.
Herzlichen Dank Herrn Ratzer von der ZG-RAIFFEISEN Karlsruhe für die Unterstützung, Beratung und die professionelle Einweisung.


Adelbert, Herr Ratzer und der Ehrenvorstand Dieter Titze bei der Einweisung


137cm Schnittbreite, 27PS, 15km/h schnell; 650 Liter Grasfangkorb, Einfach ein tolles Gerät!!