D1 Junioren der SG Schöllbronn/Spessart Völkersbach beenden englische Woche mit 2 Siegen.

D1 SG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach - D1 FV Malsch:  2:0  (2:0)
 
Nach dem tollen Auswärtssieg in Kirchfeld stand bereits am Dienstagabend das Derby gegen den FV Malsch auf dem Plan. Bei schönem Wetter hatten sich viele Zuschauer eingefunden. Es war unseren Jungs von Beginn an anzumerken, dass sie an diesem Abend unbedingt die drei Punkte einfahren wollten. Wir gingen sofort energisch zur Sache, standen sehr sicher in der Abwehr und zeigten ein schnelles,direktes und richtig gutes Spiel nach vorne. In der 16 Minute war es dann soweit, als Fabian eine Ecke von Daniel zur verdienten 1:0 Führung verwertete. Nur eine Minute später war es wiederum Fabian, der einen Abschlag von Freddy aufnahm und weder Verteidiger noch Torhüter eine Chance ließ und zur viel umjubelten 2:0 Führung einschoss. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. In Hälfte Zwei spielten wir weiter stark auf, ließen die Malscher Mannschaft zu fast keinen Chancen kommen und hatten selbst noch weitere Gelegenheiten auf den dritten Treffer. Dieser wollte uns jedoch nicht mehr gelingen. So gewannen wir dieses ganz wichtige Spiel nach einer tollen Mannschaftsleistung völlig verdient mit 2:0.
Jungs, das habt ihr klasse gemacht. Ein großes Kompliment dafür.

D1 SG Siemens - D1 SG schöllbronn/Spessart/Völkersbach:  2:3  (2:1)

nach den Siegen gegen Malsch und Kirchfeld mussten wir am Samstag bei der SG Siemens Karlsruhe antreten. Wir wollten den Schwung und die gute Stimmung aus den vorherigen Spielen mitnehmen und auch in Karlsruhe punkten. Das bei strömendem Regen stattfindende Spiel konnte dann für uns nicht besser beginnen, denn sofort nach dem Anspiel gelang es Fabian dem Gegner den Ball abzunehmen und unhaltbar für den Torhüter zum 0:1 einzuschießen. Trotz dieser schnellen Führung fanden wir danach leider nicht richtig ins Spiel, verloren einige Zweikämpfe und waren im Spielaufbau zu ungenau. So war es nicht überraschend, dass den Karlsruhern nach 10 Minuten der Ausgleich gelang. Danach entwickelte sich ein Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten und als alle schon mit einem Unentschieden zur Pause rechneten, gerieten wir eine Minute vor dem Pausenpfiff durch ein Eigentor mit 1:2 in Rückstand.  In der Pause fanden dann die Trainer wohl die richtigen Worte, denn i n Hälfte zwei nahmen wir fortan die Zweikämpfe viel energischer an und auch unser Passspiel war nun deutlich besser und genauer. Bereits nach sieben Minuten war es wiederum Fabian, der dem gegnerischem Torhüter mit seinem platzierten Schuss keine Abwehrchance ließ und den verdienten 2:2 Ausgleich erzielte.  Bei nun ganz schlechten Wetterverhältnissen  waren wir jetzt hellwach, standen sehr kompakt in der Abwehr und spielten sicher und schnell durchs Mittelfeld in unseren Angriff. In der 45. Minute scheiterte zunächst Niklas noch nach einer schönen Vorlage aus dem Mittelfeld am gegnerischen Torhüter doch Fabian nahm den abprallenden Ball auf und schob überlegt zur 2:3 Führung ein, wobei er sich leider verletzte und ausgewechselt werden musste. Nun sollte sich eine richtige Abwehrschlacht entwickeln, bei der die Karlsruher Mannschaft fortan öfters eine überharte Gangart an den Tag legte, was in den letzten Minuten auch noch zu Verletzungen bei Manuel und Florian führte. Aber auch das überstanden wir und feierten dann eine verdienten, sehr hart erkämpften 2:3 Auswärtssieg. Hoffen wir, dass unsere Verletzten bald wieder fit werden, denn wir wollen unsere tolle Serie weiter fortsetzen.
Die vielen mitgereisten Eltern und Großeltern sahen insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung und konnten stolz auf unsere Jungs die Heimfahrt antreten.