24. Spieltag: Sonntag, 27.04.2014, 15.00 Uhr
TSV Schöllbronn - FV Wössingen 0:3 (3:5)

Eine hohe wenn auch vermeidbare Niederlage gab es für den TSV gegen Wössingen. Völlig neben sich stand unser Team in den ersten 15 Minuten im Spiel gegen Wössingen. Schon nach 4 Minuten führte die Gästemannschaft mit 2:0 Toren.
Dadurch beflügelt spielten sie weiter sehr engagiert nach vorne und erhöhten  durch einen Elfmeter in der 10. Minute gar auf 3:0. Allen drei Treffern gingen schwere individuelle Fehler der Heimmannschaft voraus. Erst ab der 15. Minute nahm unser Team am Spiel teil und hatte in der ersten Halbzeit noch zwei Großchancen um zumindest  den Anschlusstreffer zu erzielen. Alles oder nichts spielte der TSV in der zweiten Halbzeit. Schon in der 46. Minute hatten wir die Riesenchance den Anschlusstreffer zu erzielen. Der Gegner wurde nun früher attackiert und zu Fehlern gezwungen. Es schien nur eine Frage der Zeit wann der Anschlusstreffer fallen würde. Passend zum Spiel nutzte Wössingen die erste Konterchance in der 53. Minute zum 4:0 als ein Gästespieler nicht energisch gestört wurde und eine Flanke einköpfen konnte. Trotzdem gab sich unser Team nicht auf und setzte die nun deutlich nachlassenden Gäste weiter unter Druck. Nachdem wir  noch in der 74. Minute einen Foulelfmeter vergaben, gelang Marius Bucher in der 76. Minute der hochverdiente Anschlusstreffer zum 1:4. Als in der 80. Minute Vincent Lauinger gar auf 2:4 verkürzte, keimte im Schöllbronner Lager noch einmal Hoffnung auf. Durch einen abgefälschten Freistoß in der 87. Minute konnte der TSV gar auf 3:4 verkürzen. Nun warf der TSV noch einmal alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Wössingen jedoch gelang gegen eine völlig entblößte Defensive in der 92. Minute ein weiterer Treffer zum 3:5 Endstand. Aufgrund der Spielanteile vor allem in Halbzeit zwei wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

Vorschau:
Sonntag 04.05.2014   15:00 Uhr
DJK Durlach – TSV Schöllbronn