22. Spieltag: Sonntag, 06.04.2014, 15.00 Uhr
TSV Schöllbronn - SC Neuburgweier 4:1 (1:0)

Einen deutlichen Sieg gab es gegen das Schlusslicht aus Neuburgweier.
Der TSV versuchte von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen, doch Fehler im Spielaufbau bescherten Neuburweier in den ersten 10 Min. zwei Konterchancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. Nach den letzten beiden Niederlagen war dem jungen TSV Team eine leichte Verunsicherung anzumerken. In der 13. Min. kam der TSV zu seiner ersten Torchance doch Rico scheiterte am Schlußmannn des SC Neuburgweier. Schöllbronn kam nun besser ins Spiel und seinerseits zu guten Tormöglichkeiten.
Nachdem Marius in der 28. Minute die Chance zum 1:0 vergab, konnte dieser in der 31. Min. nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian zum 1:0. Mit dem Pausenpfiff vergab Julian die Schusschance um auf 2:0 zu erhöhen.
Nach der Pause erhöhte der TSV den Druck auf Neuburgweier, und erspielte sich bis zur 62. Minute etliche Torchancen, die zweimal durch Manuel, sowie durch Rico und Martin vergeben wurden. In dieser Drangphase des TSV setzte der SC einen Konter und kam in der 63. Min zu einer guten Schusschance. Nach und nach schwanden Neuburweier die Kräfte. In der 68. Minute wurde Julian nach einer schönen Passkombination im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Rico zum 2:0. Eine Vorentscheidung fiel dann in der 72. Min, nachdem Martin eine Freistoßvorlage von Rico zum 3:0 ins Tor der Gäste schoss. Wiederum ein schöner Spielzug brachte Vincent in aussichtsreiche Position. Dieser schob den Ball überlegt zum 4.0 ins Tor. Schöllbron vergab noch einige Chance das Ergebniss zu erhöhen. Als schon alle mit den Gedanken in der Kabine waren, gelang dem SC Neuburweier mit dem Schlusspfiff noch der Ehrentreffer zum 4:1.
Für den TSV spielten:
Sascha Heckenbach, Sandro Kleiner, Patrick Winkel, Julian Rebholz ( 78.min Sebastian Schumacher ), Rico Kiefer, Maximilian Lauinger, Martin Herrmann, Eren Solmaz ( 46. Min Janik Neumann ), Marius Bucher, Vincent Lauinger, Manuel Lumpp ( 75.min Moritz Becht ).

Vorschau:
Sonntag 13.04.2014 15.00 Uhr
SV Völkersbach – TSV Schöllbronn