6. Spieltag: Samstag, 21.09.2013, 17.00 Uhr,
TSV I - FC Südstern KA I 2:2(2:0)

Trotz 2:0-Führung schmeichelhafter Punktgewinn für den TSV!
Der FC Südstern Karlsruhe verzeichnete über 90 Minuten die bessere Spielanlage und war am Ende dem Sieg näher, als die in der Abwehr behäbig wirkenden Schöllbronner. Allerdings kamen die Gäste in der 1. Halbzeit nur einmal gefährlich vor des TSV-Tor, als in der 7. Minute der Kopfball eines Gästespielers am Pfosten landete. Wie aus dem Nichts in der 14. Minute die Schöllbronner 1:0-Führung, als Denis Fuchs einen tollen Pass auf den schnellen Marco Glaser spielte und dieser überlegt am gegnerischen Torwart vobei einschoß. In der folgenden Viertelstunde kombinierte der TSV gut durch des Gegners Reihen und wurde nach einer guten Stunde mit dem 2:0 belohnt, als Leotrim Beqiraj der Südsternabwehr davon gelaufen war und zum 2:0-Pausenstand einschob. In der 38. Minute hatte Labinot Beqiraj Pech, als sein Freistoß aus 40-Metern Entfernung von der Latte des Südsterntores abprallte. In der 2. Halbzeit ließ die TSV-Mannschaft erschreckend nach und die Gäste witterten ihre Chance. Als Jochen Becker in der 65. Minute einen 18-Meter-Freistoß zum Anschlußtreffer in das Tor setzte, war es um den TSV, vor allem im Defensivverhalten vollends, geschehen! Der Ausgleich war nur noch eine Frage der Zeit, der auch in der 83. Minute zustande kam, als nach einem erneuten Freistoß Gästespieler Kai Daubenberger den Abpraller zum 2:2-Endstand nutzte. Wenig später hatte der TSV sogar noch Glück, dass der Schiedsrichter nach einem Handspiel von Fuchs im Strafraum nicht auf Strafstoß entschied.
Neben dem fehlenden Stehvermögen vieler TSV-Spieler, war auch von geordnetem Spielaufbau wenig zu sehen! Es war das 3. Spiel ohne TSV-Sieg hintereinander. Aber auch die Gäste hatten einigen Standartsituationen wenig zu bieten, so gingen die Zuschauer beider Mannschaften ziemlich enttäuscht nach Hause.
TSV-Aufstellung:
Heckenbach - Ch. Wipfler - Axtmann - Kus (74.Min. Kleiner) - Schaudt - Herrmann - Fuchs - Bucher (20. Min. Leot. Beqiraj) - Glaser - Wipfler N. (78. Min. M. Lumpp) - Beqiraj Lab.